Elektrofahrrad im Urlaub – Touren mit dem E-Bike

Urlaub mit dem E-Bike entwickelt sich zum neuen Massenerlebnis, seit die elektromobilen Räder preiswert und technisch ausgereift angeboten werden. Der sanfte Tourismus auf zwei Rädern dürfte in den kommenden Jahren noch wesentlich mehr Zuspruch erfahren. Informieren Sie sich über den Urlaub mit dem Pedelec und finden Sie tolle Radtouren für Ihre Reise.

Elektrisches Radwandern

Radwandern hat eine lange Tradition, praktisch seit es massentaugliche Fahrräder gibt, also seit dem 19. Jahrhundert, unternahmen Menschen lange Touren mit dem Rad. Im Mittelpunkt steht hierbei die Landschaft, die vom Fahrrad aus auf eine ganz besondere Weise erlebt wird, anders als beim Wandern oder Motorradfahren.

Freilich stößt das konventionelle Fahrrad an zwei Grenzen: die des Tempos, mit dem die maximale Tagesentfernung für Freizeitradler auf rund 100 km limitiert bleibt (Kinder und Senioren schaffen die Hälfte), und noch mehr die der Steigungen, die trotz raffinierter Gangschaltung irgendwann nicht oder nur sehr mühselig zu bewältigen sind.

An dieser Stelle kommt das E-Bike ins Spiel, das elektrogetriebene Fahrrad. Beide Grenzen werden hiermit schnell überwunden, insbesondere Steigungen machen auch schwächeren Mitgliedern einer Gruppe nichts mehr aus. Damit schwindet jede Menge Frust, die sich unter Radlern unterschiedlicher Leistungsstufen schnell ausbreiten kann.

In Familien sind die Ungleichgewichte vorprogrammiert, Kinder können nicht mit den sportlichen Eltern mithalten, Senioren nicht mit ihren 40- bis 55-jährigen Kindern. Mit einem E-Bike ist die einheitliche Geschwindigkeit wieder gewährleistet, selbst bergauf.

Die Ziele einer Tagestour ergeben sich nach touristischen Gesichtspunkten, und Gepäck kann auf dem E-Bike auch reichlich mitgenommen werden. Urlaub mit dem E-Bike verschafft Menschen aller Altersgruppen ein völlig neues Reise-, Freizeit- und Naturgefühl. Da die Räder auf äußerst umweltfreundliche Weise angetrieben werden, bleibt auch der Umweltgedanke aller Radwanderer erhalten – Urlaub mit dem E-Bike ist sanfter Tourismus in Reinkultur und könnte sogar die Umweltbilanz noch mehr verbessern als das traditionelle Rad, dem hier trotzdem sein Ehrenplatz zugewiesen sei.

Aber mal ehrlich: Wann sind Sie wirklich das letzte Mal 100 km auf dem Rad gefahren? Sie, als fitte(r) Dreißig- bis Fünfzigjährige(r)? Das geht natürlich, in acht Stunden benötigen Sie hierfür lediglich ein Durchschnittstempo von 12,5 km/h. Doch die wenigsten Menschen raffen sich dazu auf. Probieren Sie es mal mit dem E-Bike, Sie werden begeistert sein.

Ob Berg oder Tal - Urlaub mit dem E-Bike geht überall

Ob Berg oder Tal – Urlaub mit dem E-Bike geht überall

Urlaubsangebote mit dem E-Bike

Einige Anbieter haben sich auf den E-Bike-Urlaub spezialisiert, in Österreich ist das Netz von Verleihstationen und geführten Touren schon dicht ausgebaut. Natürlich erlangt das Elektrofahrrad in den Alpen noch viel schneller große Bedeutung als im überwiegend flachen Deutschland.

Tipps und Angebote sind regional zu finden, in Tirol etwa sind Mountainbike Urlaube in den Tuxer und Kitzbühler Alpen sehr beliebt, die Mountainbikes und/oder die Akkus können in den Bergen und auf Almen in speziellen Stationen gewechselt werden. Weitere beliebte Gebiete sind in Österreich das Zillertal, Innsbruck, Achensee, Kufstein und Alpbach.

Zu Fuß den Berg hinauf oder mit dem E-Bike?

Zu Fuß den Berg hinauf oder mit dem E-Bike?

In der Schweiz existiert praktisch eine flächendeckende Struktur, velofreie Orte dürfte es nicht mehr geben.

In Deutschland sind Verleihstationen und sonstige Infrastrukturen für den E-Bike-Urlaub am besten in Bayern und Mecklenburg-Vorpommern ausgebaut. In Bayern locken die Berge, in Meck-Pom die Küste und sehr weites Land. Die Veranstalter stellen für einen E-Bike-Urlaub komplett alles bereit, Sie brauchen sich theoretisch nicht einmal einen Fahrradhelm zu besorgen. Auch die Wege und Touren sind inzwischen durch passionierte E-Biker erforscht, die sie anderen Interessenten anbieten.

Bisher haben wir keine Seite gefunden, welche alle E-Bike Verleihstationen in Deutschland bzw. auch in Österreich und der Schweiz auflisten. Nutzen Sie google und suchen Sie den entsprechenden Term „Urlaubsort + E-Bike Verleih“ und schon finden Sie in der Regel regionale Anbieter.

Anbieter für den E-Bike Urlaub:

Wegepläne für das E-Bike

Es gibt einige gute Webseiten, um Touren für den Urlaub zu finden. Egal ob mit dem Pedelec oder mit dem typischen Fahrrad ohne Akku.

Bikemap ist eine Seite, auf der eine riesige Sammlung gut erforschter Radtouren kostenlos zur Verfügung steht. Die Betreiber – Softwarespezialisten, Unternehmer und passionierte Radler – bauen ihr Netz auch mit Unterstützung der begeisterten User immer weiter aus, und wer mit dem Smartphone unterwegs ist, kann sich auch vom E-Bike aus so manche Anregung für die Gegend holen, in der die Familie gerade e-radelt.

Eine weitere Seite ist der Rad-Reise-Service, der umfänglich aufgebaut auch diverse Informationen für die kulturellen wie kulinarischen Highlights entlang der vorgeschlagenen Strecken liefert. Hier finden E-Biker verschiedene Touren in Deutschland, Österreich, europäische Rafernwege oder Kultur- und Thementouren.

Bildquellenangabe Ab in die Berge: Katharina Wieland Müller / pixelio.de
Bildquellenangabe Reisen mit dem E-Bike: Peter Heinrich / pixelio.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *